Konferenzen & Workshops

Polish Language(s) and Digital Humanities Using R

Block Seminar - Four Fridays in February 2020 with Garik Moroz (Moscow) in Naumburg

The Aleksander Brückner Centre for Polish Studies Jena invites researchers and students to a multi-part seminar in Naumburg with DAAD fellow Garik Moroz (Linguistic convergence lab, Higher School of Economics, Moscow). In this course we will discover basics of R, data visualization and manipulation and discuss some Natural Language...

Fünfter Kongress Polenforschung: "Gerechtigkeit"

Halle (Saale), 5.-8. März 2020

Das Streben nach politischer und sozialer Einheit und Solidarität in Europa ist keine Selbstverständlichkeit mehr. Unter den einzelnen Staaten ebenso wie innerhalb der nationalen Gesellschaften ist die gerechte Verteilung von materiellen Ressourcen, aber auch von Lasten umstritten. Ebenso steht die ungleiche Partizipation an politischen, sozialen...

Ringvorlesung

Ringvorlesung: Was Sie schon immer über Polen wissen wollten (oder sollten)

Wintersemester 2019/2020, dienstags von 16:15 bis 17:45 im Melanchthonianum, Hörsaal XV, Universitätsplatz 8-9, 06108 Halle (Saale)

Die Ringvorlesung bietet eine wissenschaftlich fundierte, allgemein verständliche und auch unterhaltsame Einführung in die polnische Gesellschaft, Sprache, Geschichte und Kultur. Anhand ausgewählter Themen geben die Vortragenden Einblicke in das...

Rechtsruck in Europa? Die polnischen Perspektiven

Ringvorlesung mit Seminar; Wintersemester 2019/2020, 14.11./13.12./19.12./23.1 von 18.15 bis 19:45 im "Haus auf der Mauer", Seminarraum, Johannisplatz 26, 07743 Jena

English below Beschneidung der Judikative, revisionistische Geschichtspolitik, Demontage der Demokratie - oder doch eher Vollendung der Transformation, Behauptung nationaler Souveränität und Aufbau eines Sozialstaats? Die Meinungen zur Politik der PiS (Prawo i sprawiedliwość – Recht und Gerechtigkeit) seit der...

Kolloquien

Das Emigrationsmuseum in Gdynia – Wider das nationale Narrativ?

Vortrag von Laura Krebs (Halle)

Das Kolloquium findet am 5. Februar 2020 von 18 bis 20 Uhr c.t. im Besprechungsraum des Instituts für Geschichte der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Emil-Abderhalden-Str. 26-27, 1. OG, Raum 1.06.0) statt. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Interdisziplinäres Kolloquium Osteuropäische Geschichte / Polenstudien

Das Kolloquium findet im Wintersemester 2019/2020 immer mittwochs um 18:00 Uhr c.t. im Besprechungsraum des Instituts für Geschichte (Raum 1.06.0), Emil-Abderhalden-Str. 26-27, 06108 Halle (Saale) statt.

Das Semesterprogramm finden Sie in der Rubrik Kolloquium. Wir freuen uns auf spannende Vorträge!

Filmreihen & Lesungen

Polnisches Kino in Jena: Córki dancingu / Sirenengesang

PL 2015, R: Agnieszka Smoczyńska, 92 Min., OmU, 30.1.2020, 19.30 Uhr, Kino am Markt, Markt 5, Jena

Die Schwestern Srebna und Złota, zwei Meerjungfrauen, landen mitten im pulsierenden Warschauer Nachtleben der 80er. Zusammen mit der Band „Figi i Daktyle“ treten sie in einem Nachtclub auf und werden schnell die Sensation der Stadt. Dadurch kommt einiges durcheinander: Während die eine Schwester sich verliebt, entdeckt die andere ihren Heißhunger...

Polnisches Kino in Jena im Wintersemester 2019/2020

Auch in diesem Jahr zeigt das Aleksander-Brückner-Zentrum wieder vier Produktionen, die sich auf sehr unterschiedliche Art und Weise mit dem Thema des historischen Umbruchs beschäftigen.

Vom Solidarność-Drama bis zum Meerjungfrauenhorrormusical wird der polnische Gegenwartsfilm dabei in seiner ganzen stilistischen Pluralität gezeigt.  13.11.2019: STRAJK - DIE HELDIN VON DANZIG DE/PL 2006, R: Volker Schlöndorff, 104 Min., mdU Polen, 1980: Agnieszka arbeitet als einziger weiblicher Kranführer auf der Lenin-Werft....

Neuerscheinungen

Ends of War. Interdisciplinary Perspectives on Past and New Polish Regions after 1944

Herausgegeben von Paulina Gulińska-Jurgiel, Yvonne Kleinmann, Miloš Řezník und Dorothea Warneck

Reflexionen über die komplexe Frage, wie sich Gesellschaften nach der Erfahrung von Krieg und Gewalt konsolidieren oder gar neu erfinden.

Der Zweite Weltkrieg wirkte in Polen wie in anderen europäischen Staaten weit über die unmittelbaren Kampfhandlungen hinaus. Okkupation, Zwangsarbeit, politische und rassistische Verfolgung sowie...

Ausstellungen

Piotr Florianowicz: Plakatkunst

Ausstellung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Melanchthonianum, Universitätsplatz 8-9, 06108 Halle (Saale)

Dr. Piotr Florianowicz hat Graphikdesign und Kunsterziehung an der Fakultät der Schönen Künste der Nicolaus-Copernicus-Universität in Toruń studiert, an mehreren Dutzend Ausstellungen und interdisziplinären Projekten teilgenommen, u.a. in der...

Kunst und Strafrecht

Ausstellung im Rahmen des 5. Kongresses Polenforschung, Juridicum/Foyer, Universitätsplatz 5, 06108 Halle (Saale)

Immer wieder gelangen Kunstwerke in den Fokus der Aufmerksamkeit, wenn sie mit provozierenden Inhalten kontroverse Diskussionen entfachen. Die Fragen, ob Kunst "alles" darf oder nicht, wo die Grenzen des Erlaubten sind und wie weit ein Künstler sich im Namen der Kunstfreiheit entfalten kann, wenn er beleidigt, schockiert oder Tiere...

Polish Summer. Fotografien von Tomasz Lewandowski

4. März bis 7. Juni 2020, Universitätsplatz 11 (Löwengebäude), 06108 Halle (Saale). Vernissage: 4. März 2020, 18:00 Uhr

Anlässlich des 5. Kongresses Polenforschung, der vom 5. bis 8. März 2020 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg stattfindet, zeigt die Zentrale Kustodie eine Ausstellung von Tomasz Lewandowski mit aktuellen Fotografien aus...


Mitteilungen

Muzyka Polska in Halle#3

Hańba! – Folk-Punk, Freitag, 6. März 2020, Café-Bar "Brohmer", Bernburger Straße 9, 06108 Halle

Konzert Muzyka Polska in Halle #3 Hańba! - Folk-Punk
im Rahmen des Kongresses Polenforschung

Was, wenn Punkrock nicht in den 1970ern auf die Welt gekommen wäre, sondern in den späten 20er Jahren – und zwar in Polen? Rund um diese Idee fanden sich 2013 vier Musiker in Krakau zusammen, die vorher Metal, Folk und so manch anderes...

Muzyka Polska in Halle#2

Tribute to Komeda, Freitag, 6. März, 20 Uhr, Literaturhaus Halle, Bernburger Straße 8

Konzert Muzyka Polska in Halle # 2: Piotr Kałużny (Klavier) und Jarosław Buczkowski (Akkordeon) Tribute to Krzysztof Komeda

Im Rahmen des Kongresses Polenforschung

Legendäre polnische Jazz-Musik von Krzysztof Komeda im neuen Arrangement auf Klavier und Akkordeon. Die polnischen Musiker KAŁUŻNY und BUCZKOWSKI produzierten 2011...

Muzyka Polska in Halle#1

Andrzej Mokry (Gitarre), Freitag, 6. März, 20 Uhr, Kaffeeschuppen, Kleine Ulrichstraße 11, Halle

Im Rahmen des Kongresses Polenforschung

Der aus Polen stammende Gitarrist Andrzej Mokry studierte an der Musikakademie in Warschau und anschießend an der Musikhochschule Köln/ Abteilung Wuppertal. Seine ausgedehnte Konzerttätigkeit führte ihn zu bedeutenden Kulturmetropolen wie London, Paris, Tokio, Prag, Brüssel, Berlin, Warschau,...

Presseecho zum Polenkongress

Der Deutschlandfunk sendet einen Beitrag zum Fünften Kongress Polenforschung: https://www.deutschlandfunk.de/aus-kultur-und-sozialwissenschaften.1147.de.html (bitte kopieren Sie den Link in Ihr Browser-Fenster). Bei Cosmo Radio po polsku...

Deutsch-polnische Versöhnung – Ein Update

Workshop und Studienreise nach Warschau

Während die ältere Generation sowohl mit den Inhalten als auch dem Narrationsstil der deutsch-polnischen Versöhnung seit den 1960er Jahren etwas anfangen kann, liegt das Thema jüngeren PolInnen und Deutschen oft fern. Gründe dafür gibt es genug: Der historische Kontext ist unbekannt, das Detailwissen über die Protagonisten fehlt, und irgendwie...

Newsletter des Aleksander-Brückner-Zentrums für Polenstudien

Die neue Ausgabe für März 2020 ist da

Das Newsletter informiert über Veranstaltungen zu Polen in der Region Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die aktuelle Ausgabe Nr. 53 für März 2020 und weitere Informationen finden Sie hier. Die nächste Ausgabe des Newsletters erscheint im April 2020. Alle bisherigen Ausgaben des...